Hospizdienst Eberbach und Umgebung - Erinnerungscafé am 2. November 2019

Darf ich nach dem Tod meines Partners wieder glücklich werden?

Foto: Vivian Schneider

Hospizverein lädt zum nächsten „Erinnerungscafé“ am 2.November ein

Das nächste Erinnerungscafé des Hospizvereins Eberbach-Schönbrunn  findet am Samstag, 2.November, statt.

Es öffnet seine Pforten wieder zur klassischen Kaffeezeit von 15 bis 16.30 Uhr im Konditorei-Café Viktoria in der Friedrichstraße in Eberbach.

Die Gäste des Erinnerungscafés können somit auch die Kuchen- und Kaffeespezialitäten des Hauses genießen.

 

Wenn der geliebte Partner oder die die geliebte Partnerin gestorben ist, dann wird alles anders. Plötzlich ist man allein, der Platz des Verstorbenen am Esstisch bleibt für immer leer.

Und: Der Schmerz und die Trauer über den Verlust des geliebten Menschen sind groß.

Doch irgendwann will man heraus aus dem Tal und entdeckt langsam wieder die schönen Seiten des Lebens. Vielleicht sogar wieder eine neue Partnerschaft?

Doch darf man das überhaupt, wieder glücklich sein? Ist man es dem verstorbenen Partner nicht schuldig, so lange wie möglich um ihn oder sie zu trauern? Und was werden die anderen dazu sagen?

Die Frage „Darf ich nach dem Tod meines Partners wieder glücklich werden?“ soll deshalb im Mittelpunkt des nächsten Erinnerungscafés stehen. Heidrun Buchert-Axmann vom Hospizverein wird in das Thema einleiten.

 

Mit seinem neuen Angebot „Erinnerungscafé“ wendet sich der Hospizverein Eberbach-Schönbrunn an alle interessierten Menschen. In offenem und zwanglosem Rahmen soll die Möglichkeit gegeben werden, mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen und Erinnerungen auszutauschen.

Denn wenn Menschen einen lieben Angehörigen verloren haben, ist das Bedürfnis oft groß, sich mit anderen über den Verlust auszutauschen.

Wie ist es mir damit ergangen, dass sie oder er plötzlich nicht mehr da ist?

Welche wertvollen Erinnerungen habe ich an diesen Menschen?

Welche möchte ich wachhalten und welche vielleicht nicht?

Am Anfang jedes Erinnerungscafés gibt es immer eine einführende Moderation. Danach ist Raum und Zeit für vertiefende Gespräche. Bei Bedarf stehen für die Gäste erfahrene Mitarbeiterinnen des Hospizdienstes zur Seite, die eine Ausbildung in Hospiz- oder Trauerbegleitung haben.

Das Erinnerungscafé  findet regelmäßig an  jedem ersten Samstag eines Monats  statt.

Eine  Anmeldung  ist nicht erforderlich. Weitere Informationen können unter der  Tel- Nr. des Hospizvereins 0176-99 05 60 60 erfragt werden.

Der Advents-kalender 2020

... ist da!

Auch dieses Jahr wieder mit Gewinn-Verlosung.
Einer gewinnt immer.
Ab sofort im Verkauf.
Helfen Sie damit der Hospizarbeit.

... mehr

Begleitung auf einem besonderen Weg:

Trauertreff in Eberbach wieder am 17. November

Trauertreff aktuell nur in kleiner Gruppe,

Einzelgespräche jedoch möglich


mehr dazu ...

Mitglieder-versammlung des Hospizvereins

am 28.Oktober 2020
im Evangelischen Gemeindehaus am Leopoldsplatz in Eberbach

... mehr

 

 

NEUER TERMIN: Ausbildung 2020

ab 20. November 2020

Ausbildung zu ehrenamtlichen Hospizbegleitenden

... mehr

 

 

BEGLEITUNG AUCH IN ZEITEN VON CORONA


Hospizdienst bietet zusätzlich telefonischen Beistand und Einkaufshilfe an

Telefonnummer 0176-99 05 6060 oder 06271/94 67 900

Werden Sie Mitglied im Hospizverein oder spenden Sie

... mehr

Hospizangebot Rhein-Neckar

Eine Broschüre zum Download

... mehr

Unser Spendenkonto

Gerne nehmen wir Spenden entgegen.

... mehr